► Weihnachtskonzert

► Weihnachtskonzert

Concerto fatto per la notte di natale

Weihnachtskonzert mit Werken italienischer Barockmeister

 

Selzen, Ev. Kirche 17.12.2017 um 17:00 Uhr

Es musizieren:

Nadja Platen, Sopran

Petra Fluhr, Oboe und Blockflöte

Eva Nollert und Oliver Bischof, Violine

Hans-Peter Spanheimer, Viola

Irmgard Prinz, Violoncello

Christian Schmitt, Cembalo und Orgel

 

Programm

 

Arcangelo Corelli (1653-1713)

Variationen über La Follia

für Altblockflöte und Basso continuo

 

Arcangelo Corelli

aus dem Concerto g-Moll op. 6, Nr. 8 (Weihnachtskonzert)

(für Orgel bearbeitet von Thomas Billington (1754 – 1832)):

 Vivace/Grave - Allegro - Pastorale (Largo)

 

Bonifazio Graziani (1605-1664)

Venite, pastores

für Sopran und Basso continuo

 

Giuseppe Sammartini (1693-1770)

Sonate F-Dur für Altblockflöte, Violine und Basso continuo

Allegro – Adagio – Allegro

 

Domenico Zipoli (1688 - 1726)

All' Offertorio – Pastorale für Orgel

 

Domenico Cimarosa (1749-1801)

Gloria Patri

Motette für Sopran, Oboe, 2 Violinen und Basso continuo

Largo – Allegro – Largo – Allegro

 

 

Carlo Monza (um 1735 – 1801)

Pastorale per Organo (Adagio – Allegro – Allegro – Adagio)

 

Francisco Corselli (1705-1778)

aus „Fiesta de Navidad en la Capilla Real de Felipe V.“

Rezitativ und Arie: Al mas alto objeto

Rezitativ und Arie: Pastore, que habitáis

für Sopran, Oboe (Blockflöte), Violinen und Basso continuo

 

Adventszeit,  Weihnachtszeit - Zeit der Düfte und Klänge! Das Klassikforum an der Selz möchte Sie herzlich zu einem Weihnachtskonzert, das am 17. Dezember, dem dritten Adventssonntag, um 17 Uhr in der Ev. Kirche Selzen stattfinden wird, einladen. „Concerto fatto per la notte di natale“ so nannte der Komponist und Geigenvirtuose Arcangelo Corelli sein Weihnachtskonzert, das Concerto grosso op.6 Nr.8, das er im Jahr 1690 für seinen wichtigsten Gönner in Rom, dem jungen Kardinal Pietro Ottoboni, geschrieben hatte. Bis heute ist es wohl das beliebteste Weihnachtskonzert mit seinen eingängigen Melodien und dem weihnachtlichen Pastorale-Schlusssatz. Dieses Werk und andere Werke barocker Meister  wie „ Venite, pastores“ von Bonifazio Graziani, die Sonate F-Dur  von Guiseppe Sammartini, oder das „Gloria Patri „ von Domenico Cimarosa sind zu hören und zu genießen, ebenso die selten in Deutschland aufgeführten zwei Arien aus  den Villancicos de Francisco Corselli aus dem Jahre 1743 „Fiesta de Navidad en la Capilla Real de Felipe V“ für Sopran, Oboe, Violinen und Basso continuo – wunderschön!

Die Barockzeit steht auch für Genuss und deshalb werden wir Ihnen an diesem Konzertabend nicht nur einen „Ohrenschmaus“ sondern in der Pause auch einen „Gaumenschmaus“ anbieten – ein Konzert also, das zur Besinnung und Einstimmung auf die Weihnachtszeit mit Klängen und Düften einlädt.  

Ort: Evangelische Kirche Selzen

Zurück